Bunsbacher
Bunsbacher Historie PDF

Der Bunsbach entspringt in ca. 70cm Tiefe getrieben durch eine ordinäre Teichpumpe. Schon nach 1,50 m endet das Gewässer
wieder in seinem Quellteich.
Den Namen erhielt der Bunsbach nach seinen beiden Schöpfern Rainer & Holger Buns (danke für das Ausheben des Gartenteiches).

Der Bunsbach wurde dann im Sommer 2004 eher aus einer Laune heraus Namensgeber für ein bierähnliches Getränk.
Vorausgegangen war ein Zufallsfund in einem Katalog, der neben Büchern (!) auch ein Bierbraukit anbot.
Dieses fand seinen Weg in den Mühlenweg und war die Grundlage erster Brauversuche.

Angetrieben durch den 6. Drebbermarathon verirrten sich 6 wackere Läufer auf die Husmannsche Terasse, wo dann nach
Verköstigung und anschließender Bewertung die Namensgebung erfolgte.
Es ist noch anzumerken, dass die Verköstiger anschließend noch recht ordentlich eine Halbmarthonstaffel liefen.

Zwischenzeitlich ist das experimentelle Stadium soweit gediehen, dass nunmehr auch "ernsthafte" Versuche mit ordentlichem Werkzeug angestrebt werden.

 

Der Bunsbach im Sommer

Der Bunsbach im Sommer

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 05. Mai 2010 um 21:59 Uhr